Warning: Parameter 1 to Language::getMagic() expected to be a reference, value given in /usr/share/mediawiki/includes/StubObject.php on line 58
Workshop:Test – GRK-Wiki

Workshop:Test

Aus GRK-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Aktuelles

  • Die Fotos vom Workshop sind online.
  • Die Broschüre zum Workshop kann hier geladen werden.
  • Für die Teilnahme am Workshop melden Sie sich bitte hier an. Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Das Poster zum Workshop kann hier geladen werden.

Advances in Testing: Academia meets Industry (ATAMI'10)



Gesponsert von IT Power Consultants GmbH Logo

Der Workshop ist ein gemeinsames Vorhaben vom Graduiertenkolleg METRIK, der Humboldt Universität zu Berlin und dem Fraunhofer FIRST und wird im Technologiepark Adlershof in den Räumen des Fraunhofer Instituts FIRST stattfinden. Ziel dieses Workshops ist es, Unternehmen, Forschungsinstitute und Universitäten zusammenzubringen, die im Bereich der Automatisierung von Testaktivitäten für Software- und Hardwaresysteme aktiv sind. Der Workshop ermöglicht somit einen intensiven und fruchtbaren Wissensaustausch zwischen Forschung und Industrie.

Thema

Testen ist ein wichtiges Mittel der Qualitätssicherung von Hard- und Softwaresystemen. Es ist gängiger Bestandteil in der industriellen Praxis und kann verschiedene Ziele verfolgen, z.B. das Aufdecken von Fehlern oder das Erfüllen von Zertifizierungsvorschriften.

Nicht entdeckte Fehler können zu hohen Folgekosten führen. Das gilt insbesondere für sicherheitskritische Systeme, bei denen mit massiven materiellen Schäden oder der Gefährdung von Menschenleben gerechnet werden muss.

Das Testen besteht aus ressourcenintensiven Aktivitäten, wie z.B. der Testfallentwurf, die Testfallerstellung und die Testausführung. Dabei steigen die Kosten mit der angestrebten Qualität der Tests. Oftmals werden die Aktivitäten beim Testen manuell duchgeführt, was zu unnötigem finanziellen und zeitlichen Aufwand führt. Die Schätzungen für den Gesamtaufwand für das Testen belaufen sich auf ca. 50% der gesamten Projektkosten. Mittels Testautomatisierung (auch Testautomation genannt) lassen sich diese Kosten reduzieren. Unter diesem Begriff versteht man die Automatisierung von Aktivitäten im Test.

Die folgende Liste soll einen Anreiz für Themen geben. Es kann jedoch auch zu abweichende Themen vorgetragen werden.

  • Automatisiertes Testen
  • Modellbasiertes Testen
  • Simulation als Testmittel
  • Test-Vorgehensmodelle
  • Test-Infrastruktur
  • Komponenten-, Integration-, System- und Abnahmetest
  • Testfall-Spezifikation
  • Test-Management
  • Test-Werkzeuge
  • Qualitätssicherung (ISO 9000, ISO 9126) und Test

Ziele

Das Ziel des Workshops ist es, Unternehmen und Forscher im Bereich des automatisierten Testens zusammen zu bringen und damit einen Austausch zwischen diesen Gruppen zu fördern. Die Forscher profitieren hierbei durch die Sensibilisierung für die Problemstellungen aus der Wirtschaft. Die Unternehmen profitieren ihrerseits von neuen theoretischen und praktischen Lösungsansätzen.

Der Workshop konzentriert sich insbesondere auf Entwicklungsmethoden und -werkzeuge, Fallstudien über die Entwicklung und Anwendung von automatisierten Testsverfahren. Im Workshop verfolgen wir zwei Ziele:

  1. die Präsentation und Diskussion von Beiträgen und Ergebnissen aus industrieller und wissenschaftlicher Forschung und
  2. die Diskussion neuer Ideen, Problemstellungen und Forschungsvisionen

im Kontext automatisierter Testverfahren.

Ort und Zeit

15. Januar 2010, Fraunhofer Institut FIRST, Kekuléstr. 7 12489 Berlin-Adlershof

Anfahrt mit dem Auto
Anfahrt mit dem Nahverkehr

Wichtige Termine

  • Einreichung der Vortragszusammenfassungen: 11. Dezember 2009
  • Benachrichtigung: 15. Dezember 2009
  • Workshop: 15. Januar 2010

Anmeldung

Für die Teilnahme am Workshop melden Sie sich bitte hier an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Programm

Von Bis Thema
09:00 09:30 Registrierung
09:30 09:40 Prof. Dr. rer. nat. Bernd-Holger Schlingloff Fraunhofer Institut FIRST Begrüßung
09:40 10:15 Dr. Ing. Sadegh Sadeghipour IT Power Consultants Testautomatisierung: Ein akademisches Thema?
10:15 10:30 Pause
10:30 11:00 Theofanis Vassiliou-Gioles Testing Technologies IST GmbH How to Increase Efficiency in Interoperability Testing with Test Automation
11:00 11:30 Kathrin Kaschner Uni Rostock Testfallgenerierung für Interagierende Services
11:30 12:40 Mittagspause
12:40 13:10 Daniel Sadilek Google Inc. Testing @ Google
13:10 13:40 Melanie Späth Capgemini sd&m AG Testnutzen und -aufwand präzise schätzen: Methoden, Kennzahlen, Erfahrungswerte
13:40 13:55 Pause
13:55 14:25 Christian Pfaller TU München Modellbasiertes Testen - Erfahrungen mit AutoFOCUS
14:25 14:55 Dr. Ing. Dehla Sokenou GEBIT Solutions GmbH Erfahrungen mit Open Source GUI Test-Frameworks in der Praxis
14:55 15:10 Pause
15:10 15:40 Jürgen Großmann Fraunhofer Institut FOKUS Testing Hybrid Control Systems with TTCN-3 embedded
15:40 16:10 Michael Mlynarski Universität Paderborn, Software Quality Lab Holistic Model-Based Testing of Business Information Systems
16:10 16:25 Pause
16:25 16:55 Florian Fieber qme Software GmbH Testautomatisierung - Lessons Learned
16:55 17:25 Stephan Weißleder (Gastgebervortrag) Fraunhofer Institut FIRST Simulated Satisfaction of Coverage Criteria on UML State Machines
16:55 17:00 Abschlussrede


Organisationskomitee


Bilder

Persönliche Werkzeuge
Sprache